Gasbehandlung + -speicherung
Das bei der Schlammstabilisierung anfallende Klär- oder Faulgas (ein Gemisch von 65-75% Methan, 25-35% CO2 und 1-2% andere Gase wie Stickstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Schwefelwasserstoff etc.) durchströmt einen Kies- und Keramikfilter, bei dem Verschmutzungen des Gases entfernt werden. Der Aufenthalt im Niederdruck-Gasbehälter gleicht schwankenden Gasanfall aus, so dass eine gleichmäßige Klärgasnutzung zur Eigenstromerzeugung über das Blockheizkraftwerk (BHKW) und Heizung gewährleistet ist.

Niederdruck-Gasbehälter

Füllstandsanzeige am Gasbe-hälter

Nur bei Störungen und Wartungsarbeiten ist es notwendig, das Gas über eine Gasfackel zu verbrennen.


Gasfackel
Zurück   Weiter
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.